Suche

Fügen Sie den zu suchenden Text ein und drücken Sie die Eingabetaste

Search here:
 

Aktuell

Home > News  > Das 5RefrACT-Projekt zielt hauptsächlich darauf, das “4R”-Paragidma bis zu “5R” 

Das vom LIFE-Programm der Europäischen Union finanzierte 5RefrACT-Projekt (SYSTEMATIC AND INTEGRAL VALORIZATION OF REFRACTORIES UNDER THE „5R“ APPROACH), das von SIDENOR geführt wird, wurde am 1. Juli gestartet

Das 5RefrACT-Projekt zielt hauptsächlich darauf, das “4R”-Paragidma bis zu “5R”  („reducir-reutilizar- remanufacturar-reciclar-reeducar“, nämlich vermindern – wiederverwenden – wiederherstellen – wiederverwerten – wiedererziehen) auszuweiten und im Stahlsektor sowie im Markt der Feuerfestmaterialen anzuwenden, wobei eine vollständige Verwertung dieser Materialen erzielt wird. Dazu sollen drei kombinierte Hauptaktionen durchgeführt werden: Die Erhöhung der Verwertung der Feuerfestmaterialen auf bis zu 80% des verwertbaren Teils durch Strategien zur Verwertung der angewandten Feuerfestmaterialen, Die Entwicklung von neuen Feuerfestmaterialen mit hohem Mehrwert, wobei bis zu 70% Feuerfestmaterialen zusätzlich verwertet werden, Die Verminderung des Bodenverbrauchs und der Bodenkontamination, wobei die Deponierung von bis zu 3.600 Tonnen Abfall vermieden wird.

Auf industrieller Ebene ist das LIFE 5RefrACT-Projekt die erste systematische Herangehensweise an die Verwaltung der Feuerfestmaterialen in der Stahlindustrie. Das Projektkonsortium besteht aus 6 Mitgliedern (Unternehmen, Technologiezentren und Universitäten) und wird von Institutionen wie UNESID, der technologischen Stahlplatform ESTEP, dem SPIRE-Cluster und IHOBE gefördert. Das Gesamtbudget des Projekts beträgt 1.675.395 €, mit einem Beitrag des LIFE-Programms in Höhe von 1.005.234 €. Das Projekt verfügt über einen Durchführungszeitraum von 27 Monaten und sollte im September 2020 zum Abschluss gebracht werden.